Ein Logo für Move!

Move ist das ideenKiND von Eva Kungl-Braun und Madita Amendt, die gerade in der Gründungsphase ihres ideenKiNDs stecken und Entspannungskurse und Psychomotorik für Kinder anbieten wollen. Auf dem Weg zum Aufbau ihrer Marke haben die beiden uns um Hilfe gebeten, die wir ihnen unter anderem in Form eines Logos geboten haben. Wie dieser Prozess abgelaufen ist, wollen wir euch in diesem Blogartikel verraten!

Zwei Kundinnen - komplexere Anforderungen?

Was ist schwieriger, als ein Logo zu entwickeln, das die Wünsche einer Person erfüllt und sie zufriedenstellt? Ganz einfach: genau dasselbe für zwei Personen tun! Glücklicherweise konnten uns Eva und Madita viel darüber erzählen, welche Begriffe sie mit ihrem ideenKiND verbinden, welche Anforderungen sie an das Logo hatten und sogar, welche Farben No-Gos sind und welche gern gesehen werden. Schlagwörter, die für die beiden zu ihrer Marke passten, waren unter anderem "Sicherheit" und "Geborgenheit", aber auch "Losgelassensein", "Freiheit" und "Mut". Ihr Logo sollte in jedem Fall nicht zu überladen werden und sollte professionell, aber nicht kühl oder distanziert wirken. Die beiden wünschten sich leicht leserliche Buchstaben, die irgendwie in Bewegung waren. Bestenfalls sollten das "M" und das "E" auch irgendwie im Fokus stehen. Tabus waren die Farben Rot und Pink, gerne gesehen waren dafür ein warmes Gelb oder Orange.

Wie immer kombinierten wir die gesammelten dann noch mit grundsätzlich Qualitätsanforderungen, die wir an ein Logo haben: Wie jedes Logo, das wir entwerfen, sollte auch dieses Logo die Zielgruppe ansprechen und aktuell sein. Wir wollten ein Logo entwerfen, das in der Branche einzigartig ist. Auch sollte das Logo in verschiedenen Größen passend für diverse weitere Anwendungsmöglichkeiten, wie z.B. T-Shirts, sein. Ein Logo muss schließlich immer klein und groß gut funktionieren.

Da Eva und Madita natürlich auch beide jeweils ihre eigenen Vorstellungen hatten, wollten wir noch einmal auf Nummer Sicher gehen, um wirklich herauskristallisieren zu können, was bei den beiden der gemeinsame Nenner ist. Dazu haben wir uns von den beiden bereits existierende Logos zeigen lassen, die sie jeweils gut und nicht gut fanden. Daran konnten wir erkennen, was Eva und was Madita besonders wichtig war und nun lag es an uns, die beiden Visionen zu vereinen!

Der Entwicklungsprozess

Zunächst wollten wir eine Schriftart finden, die optimal zu den beiden passt. Sie sollte klar und gut leserlich sein, Eltern und Kinder ansprechen und gleichzeitig Professionalität und Bewegung vermitteln. Eine Challenge! Wir haben uns letztlich für eine starke, klare Schrift entschieden und durch eine aufgelockerte Platzierung und das leichte Drehen der Buchstaben für Bewegung gesorgt.

Nun musste eine Grafik her. Was verkörperte am besten die Message, die die beiden mit ihrem Logo rüberbringen wollten: Geborgenheit, Losgelassenheit und der Bezug zum Kindlichen? Unser Brainstorming ging in verschiedene Richtungen: mal sollte ein Kreis als Symbol für Geschlossenheit dienen, mal sollte dieses Symbol mit einem Baum besser visualisiert werden. Letztendlich fiel uns aber etwas noch Besseres ein, um alle Aspekte zu vereinen: ein Kind auf der Schaukel! Denn Schaukeln macht Spaß und stellt Leichtigkeit und Freiheit dar. Wichtig war den beiden an dieser Stelle auch, dass wir jedes Kind ansprechen und uns nicht auf ein Geschlecht festlegen.

Statt eines Baumes haben wir uns für Symboliken entschieden, die mit den Entspannungskursen und deren Inhalte in Verbindung gebracht werden konnten.

grafik.png     

grafik-1.png

grafik-2.png

Nachdem wir die allgemeine Richtung, in die das Logo gehen sollte, gefunden und Rücksprache mit Eva und Madita gehalten hatten, konnten wir mit einem Farbverlauf für Dynamik sorgen. Die Farben selbst lassen das Logo ebenso verspielt wie einladend wirken. Hier haben wir eine Auswahl bereitgestellt und dann mit dem Feedback der beiden das finale Logo erstellt.

Auch der Slogan der beiden, "Psychomotorik. Entspannung. Wertschätzung. Spaß." hat einen Platz im Logo gefunden.

Mit dem finalen Ergebnis sind wir wirklich glücklich. Und das sagen Eva und Madita dazu: "Wirklich glücklich sind auch wir mit unserem bewegten, frischem Logo. Danke an IdeenKiND, die Zusammenarbeit hat großen Spaß gemacht! Wir freuen uns auf das nächste Projekt!"

Wir wünschen den beiden viel Glück bei ihrem weiteren Weg und sind gespannt, wo es für die beiden langgeht!

Wie sieht es mit dir aus? Ist das Logo deines ideenKiNDes noch aktuell? Falls du dir nicht sicher bist oder mit dem Gedanken spielst, ein neues in Auftrag zu geben, melde dich gerne bei uns. Wir würden uns freuen, dich dazu zu beraten oder dir ein Angebot zu machen, um dein ideenKiND so noch besser zu präsentieren! :)

Jetzt teilen!

Über die Autorin / den Autor

Julian Thösen

Junior Projektmanager

Ich liebe es, mit Menschen zu arbeiten und mich selbst einer Challenge nach der nächsten zu stellen, weshalb ich in den Bereichen Design und Social Media voll und ganz aufgehen kann. Als Filmwissenschafts- und Germanistikstudent sind Medien und Kreativität zudem genau mein Ding! Als Junior Projektmanager unterstütze ich unser Team in allen möglichen Bereichen: egal ob Brand-, Print- oder Webdesign, Social Media oder beim Verfassen diversester Texte. Ich freue mich über jedes ideenKiND, dem ich dabei helfen kann, seine Ideen und Vorstellungen umsetzen zu können, und im Gegenzug kann ich mich in den verschiedensten Bereichen ausprobieren und entfalten – eine Win-Win-Situation! Mein Motto: „Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.“ Wilhelm von Humboldt.

Um unsere Website für Sie fortlaufend optimieren zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung