Live-Event: Wann ist WordPress die Lösung und wann nicht?

WordPress gehört zu den meist genutzten Content-Management-Systeme weltweit. Es ist äußerst flexibel und wird daher oft als "No-Brainer" gewählt. Wir sehen das nicht ganz so schwarz und weiß, denn leider ist diese naheliegende Entscheidung nicht immer die beste Entscheidung.

Willst du später Zeit investieren, um deine Seite weiterzuentwickeln, oder willst du deine Zeit in dein Business investieren?

Haben du und dein Team bereits Wordpress genutzt oder eine Wordpress Seite am Start, die ihr weiter nutzen wollt?

Liegt der Fokus deiner Seite auf Blogartikeln? Willst du ein individuelles Design für deine Website?

Die Antworten auf all diese Fragen sollten ihr die Entscheidung mit hineinfließen, ob du WordPress als dein Content-Management-System nutzen willst. Wir wollen dir hier ein wenig eine Entscheidungshilfe geben!

Jetzt teilen!

Über die Autorin / den Autor

Julian Thösen

Junior Projektmanager

Ich liebe es, mit Menschen zu arbeiten und mich selbst einer Challenge nach der nächsten zu stellen, weshalb ich in den Bereichen Design und Social Media voll und ganz aufgehen kann. Als Filmwissenschafts- und Germanistikstudent sind Medien und Kreativität zudem genau mein Ding! Als Junior Projektmanager unterstütze ich unser Team in allen möglichen Bereichen: egal ob Brand-, Print- oder Webdesign, Social Media oder beim Verfassen diversester Texte. Ich freue mich über jedes ideenKiND, dem ich dabei helfen kann, seine Ideen und Vorstellungen umsetzen zu können, und im Gegenzug kann ich mich in den verschiedensten Bereichen ausprobieren und entfalten – eine Win-Win-Situation! Mein Motto: „Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.“ Wilhelm von Humboldt.

Um unsere Website für Sie fortlaufend optimieren zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärung