Hanifa_IMG_7855_EDITbrandedquoted_small

Sie kommen zum Skateboarden. Sie bleiben zum Lernen – Wir unterstützen Skateistan

Gastbeitrag von What We Built

Wir haben uns entschieden, gemeinsam mit What We Built aus Ludwigshafen etwas Gutes zu tun und die NGO Skateistan zu unterstützen. Was es damit auf sich hat, könnt ihr im Gastbeitrag von What We Built lesen:


Skateboarden als Hilfe zur Selbsthilfe?

„Mädchen haben in Afghanistan kaum Zugang zu Bildung und Sport. Außerdem dürfen sie weder Auto noch Fahrrad fahren. Einige konservative Familien lassen ihre Töchter nicht zur Schule gehen. Weil aber Skateboarding so neu ist, gab es noch keine Regeln zu dem Thema, deswegen hatten wir direkt von Beginn an viele Mädchen dabei.“ So beschreibt Oliver Percovich in einem Interview die Situation, die er 2007 in Afghanistan vorfand und die bis heute besteht.

Der passionierte Skater hat das Problem erkannt und seine Leidenschaft zur Lösung gemacht. Die Lösung ist Skateistan, eine NonProfit-Organisation, die Skateboarden als Mittel zur Selbsthilfe nutzt.

Teams in Afghanistan und Kambodscha führen Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 18 Jahren durch das Skateboarden an Bildung heran. Viele der Kinder, die inzwischen Teil des Projekts sind, haben lange auf der Straße gelebt und gearbeitet. Zur Schule zu gehen und Kind sein zu dürfen – diese Privilegien kamen in ihrem Leben nicht vor.

Skateistan schafft es nicht nur, den Kindern ein Stück Kindheit zurück zu geben, sie vermitteln ihnen auch Selbstvertrauen und vor allem Spaß an Bildung. Die Grafik hier fasst das ganz gut zusammen.

Quelle: skateistan.de

 

Wir unterstützen Skateistan

Quelle: skateistan.de

Quelle: skateistan.de

Uns überzeugt vor allem der simple aber extrem schlüssige Ansatz der NGO: Skateistan nutzt ein altersgerechtes Thema für Hilfe zur Selbsthilfe und schafft soziales Kapital; eine gut ausgebildete Zukunftsgeneration, die dann auch noch richtig gut skaten kann.

Wir finden, dass diese Organisation unsere Unterstützung verdient. In der Hoffnung, dass Skateistan weiterrollt und noch in vielen anderen Ländern Gutes tun kann.

Deshalb haben wir uns – gemeinsam mit What We Built aus Ludwigshafen entschieden, Skateistan zu unterstützen. Bis August 2015 gehen bei What We Built 10€ pro Set Hairpin Legs aus unserem Shop direkt an Skateistan. Und ideenKiND spendet 5% der Einnahmen aller eingehenden Aufträge im März, April und Mai 2015 an Skateistan.

Und bei Skateistan wird das Geld auch ordentlich genutzt. 89% der Spenden fließen direkt in das Projekt und nur 11% werden für die Organisation und Fundraising genutzt.

Wie kann ich helfen?

Wenn ihr auch etwas für Skateistan tun wollt, könnt ihr euch über alle Möglichkeiten hier informieren. Oder aber ihr kauft einfach was in unserem Shop oder sorgt für Umsatz bei ideenKiND.

Und ihr dürft gespannt sein; wir planen weitere Aktionen und natürlich werden wir euch nach Beendigung des Projekts darüber informieren, wie viel Geld wir sammeln konnten.

Und auf Skateistan.org oder Skateistan.de gibt es noch viel mehr und toll aufbereitete Informationen über Skateistan und die tollen Leute, die dem Projekt ein Gesicht geben.

Wie ist es mit euch? Seid ihr die typischen kurz-vor-Weihnachten-Spender oder engagiert ihr euch vielleicht sogar ehrenamtlich? Welche Projekte liegen euch am Herzen?